Login >
Es ist 17 Uhr und 40 Minuten am 12. Purin im Herbst des Jahres 1420. 0 Spieler online      
   Shard-Guide  
 

von GM Tangor

Einführung: Seid willkommen, Wanderer. Ihr habt euch also entschieden auf Vespertales eure Tage zu verbringen. Neue Gesichter sind hier immer gern gesehen. Daher will ich euch im folgenden einige Dinge erklären, die teilweise vielleicht nur für absolute Ultima-Online Neulinge interessant sein mögen, aber zum großen Teil auch erfahrenere Spieler interessieren dürften.

~~~

Für absolute Ultima-Online Neulinge:

Die ersten Schritte:

Ultima Online einrichten: Um auf Vespertales spielen zu können, müsst ihr euch Ultima Online installieren. Eine Anleitung zur Installation findet sich in der Vesperpedia

Charaktererstellung: Nun startet ihr UO und gebt auf dem ersten Bildschirm eure Zugangsdaten an, die ihr bei der Anmeldung erhalten habt. Folgt den Anweisungen und erstellt einen neuen Charakter. Wählt bei den Einstellungen Fortgeschritten, dort könnt ihr dann eure Stärke (Str), Ausdauer (Dex) und Intelligenz (Int) auswählen. Außerdem habt ihr die Möglichkeit, 100 Skillpunkte unter drei beliebigen Startskills zu verteilen. Welche ihr für den gewünschten Beruf einmal brauchen werdet, könnt ihr auf der Homepage unter "Berufe" nachsehen. Eine Auflistung aller Skills und ihrer Funktionsweise und Bedeutung findet ihr auf vielen offiziellen Ultima Online Seiten... Auf dem folgenden Bildschirm legt ihr Geschlecht, Name und Aussehen eurer Spielfigur fest. Seid ihr damit fertig kann es schon losgehen, die Startortauswahl könnt ihr überspringen, jede Rasse startet in ihrer Hauptstadt. Nun befindet ihr euch als kleiner Stern in der "Halle der Geburt", wo ihr entscheidet, welchem Volk (Mensch, Elf, Zwerg, usw.) euer Charakter angehören soll. Fliegt durch eines der Mondtore hindurch, und ihr materialisiert euch in der Hauptstadt des gewählten Volkes, noch ohne Beruf und mit einer Grundausrüstung entsprechend eurer Skillwahl, sowie mit 200 Goldmünzen.

Hilfreiche Einstellungen: Doppelklickt nun auf eure Spielfigur. Ein Fenster öffnet sich, die sogenannte "Paperdoll", wo ihr euren Charakter und seine Ausrüstung sehen könnt. Doppelklickt auf den Rucksack und ihr seht euer Inventar. Die links zu Füßen des Charakters stehenden Schriftrolle zeigen den Status und die Gruppenzugehörigkeit eures Charakters. Doch zuerst klickt rechts auf Optionen, um einige Einstellungen vorzunehmen. Es ist zu empfehlen die Auflösung höher zu stellen und den Fenstermodus zu aktivieren (bzw. Fullscreen zu deaktivieren). Stellt das Spielfenster auf eine geringere Auflösung als die Gesamtauflösung, so verdecken Inventar, Paperdoll usw. nicht das Spielfenster. Alle Fenster lassen sich durch Rechtsklick schliessen.

Makros: UI bietet eine leicht zu bedienende Makrofunktion. Ihr findet sie, wenn ihr in den Optionen auf den Reiter mit dem Pfeil klickt. Dort wählt ihr in dem Pulldownmenü die gewünschten Aktionen aus und legt darüber die Tastenkombinationen fest. Achtung, wenn ihr ein Makro nur auf einen Buchstaben legt, wird es jedes Mal ausgeführt, wenn ihr die Taste benutzt, auch beim chatten.

Der Kampf: Der Kampf in UO ist im Grunde sehr einfach, klickt den War-Button neben eurer Paperdoll oder haltet Tab gedrückt und ihr seid im Kampfmodus. Dann doppelklickt auf euer Ziel und ihr werdet es angreifen wenn ihr nahe genug seid. Mit er Zeit werdet ihr herausfinden dass es nicht reicht, sich vor den Gegner zu stellen und draufzuhauen, Erfahrung macht den Meister…

~~~

Allgemeine Informationen und Features von Vespertales:

Allgemeines zu NPCs: Im Gegensatz zu vielen anderen Shards, reagieren auf Vespertales sämtliche NPCs auf deutsche Befehle, also kaufen, verkaufen, Bank, einstellen usw. Außerdem reagieren sie nur richtig, wenn ihr sie mit ihrem Namen ansprecht und ganze Sätze benutzt. Vendor buy, Du da, kaufen wird also nicht funktionieren. NPCs können euch die Grundlagen in diversen Skills lehren. Dies ist hilfreich, wenn man einen Skill erlernen will, den man nicht bei der Charaktererschaffung gewählt und deshalb 0 Punkte darin hat. NPCs können Skills bis 25.0 trainieren. Geht zu einem NPC und sagt zu ihm " train" und er wird euch sagen, in welchen Skills er euch unterrichten kann. Sagt ihr daraufhin "train [Skill]" wird er euch sagen, wieviel Geld er dafür verlangt. Gebt ihr ihm anschließend das Geld, so wird er euch so viel beibringen, wie er über diesen Skill weiss. Gebt ihr ihm weniger Geld, so wird er euch weniger beibringen.

Reisesystem: Wollt ihr große Stecken schnell und gefahrlos zurücklegen, so sind Reisemagier die NPCs eurer Wahl. Ihr erkennt ihn oder sie an ihrer weißen (Order) oder roten (Chaos) Kleidung. Für nur 50 Goldstücke bringen sie euch in jede größere Stadt, sofern sie ihrer Gesinnung entsprichen. Daher werden Order-Reisemagier niemals ein Tor nach Vesper öffnen. Reisemagier sagen euch wohin sie euch bringen können, wenn ihr sie mit [Name] wohin könnt ihr mich bringen ansprecht. Bringt mich nach [Stadt] lässt sie ein Tor in diese Stadt öffnen. Zusätzlich gibt es einige mehr oder weniger versteckte Mondtore, die eine permanente Verbindung zwischen zwei Orten herstellen und deren Benutzung kostenlos ist. Schlussendlich besitzen Drow in ihrer Stadt einige Teleporter um an verschiedene Orte zu gelangen, Orks haben einen Reisetunnel zur Verfügung. Bei den Barbaren übernimmt ein Schamane die Rolle des Reisemagiers.

Verkäufer, Spielerverkäufer und Stallmeister: Verkäufer-NPCs reagieren wie schon erwähnt auf die Worte kaufen und verkaufen in Verbindung mit ihrem Namen in einem Satz. Es öffnet sich ein Menü wo ihr die Waren auswählen könnt. Ihr müsst das Gold dass ihr ausgeben wollt nicht in der Tasche haben, es wird automatisch aus dem Bankfach abgezogen. Spielerverkäufer-NPCs ("Playervendoren") sind etwas anders gestaltet: Diese verkaufen Waren im Auftrag anderer Spieler. Ein Doppelklick auf sie öffnet ihr Inventar. Dort seht ihr euch die Waren an. Wollt ihr etwas kaufen MÜSST ihr genug Gold bei euch haben. Ihr kauft den Gegenstand in dem ihr den Befehl kaufen aussprecht und dann auf das gewünschte Stück zielt. Wie ihr einen eigenen Spielerverkäufer anheuern könnt, erfahrt ihr auf der Homepage unter Spieltipps. Beim Stallmeister-NPC könnt ihr eure Tiere unterstellen, sie können so nicht weglaufen oder verhungern, allerdings besteht das Risiko dass die Tiere verloren gehen, wenn nämlich der oder die Stallmeister*in getötet wird (soll ja Leute und Wesen geben die so was machen). Ihr könnt dem Stallmeister euer Tier mit dem Wort einstellen übergeben, daraufhin sagt er oder sie euch auch wie ihr es zurückbekommt. Es sei allerdings gesagt dass Schrumpftränke (siehe unten unter "Alchimie") deutlich praktischer und vor allem sicherer sind zur Lagerung von Tieren.

Hausbau und Deeds/Belege: Häuser gibt es für Gold oder Rohstoffe zu kaufen. Wollt ihr in Rohstoffen bezahlen, müsst ihr diese in so genannte Deeds umwandeln. Das könnt ihr tun indem ihr zu einem Architekten-NPC geht (für gewöhnlich in einer Schreinerei) und "Ich will [Rohstoff] einlagern" zu ihm sagt. Das funktioniert mit Holz (ab einhundert Stämme, 10 100er Deeds geben einen 1000er Deed) und Erzen (10 Erz eben einen 10er Steindeed zehn 10er geben einen Hunderter usw.). Deeds kann man nicht zurücktauschen, eignen sich also nicht zum Lagern. Allerdings werden sie gern von angehenden Hausherren gekauft, die sich die Arbeit sparen wollen. Häuser könnt ihr beim Immobilienhändler für Gold kaufen. Wollt ihr in Rohstoffen bezahlen muss euch ein GM den Deed verkaufen. Die Preise der Häuser findet ihr in der Hausausstellung, der Teleporter dorthin befindet sich neben dem Schreiner in Britain. Wollt ihr das Haus platzieren, MUSS ein GM anwesend sein. Er muss den Hausdeed erst freischalten und ihr müsst das Haus dann unter Aufsicht platzieren. Alles Weitere entnehmt bitte den Regeln und dem Dekoshop. Eine Hilfe zum Haussystem findet ihr auch bei den Spieltipps.

Reittiere: Das Standardreittier ist natürlich auch auf Vespertales das Pferd. Allerdings gibt es auch hier große Unterschiede. Die Pferderassen im Einzelnen finden sich auf der Homepage. Neben den Pferden gibt es aber noch andere Reittiere: Xoktuls sind Reitechsen, die jedermann auf sich reiten lassen, Verhns sind ebenfalls Echsen, lassen sich aber nur von Drow reiten. Außerdem lassen sich Bären reiten, wenn der Reiter stark genug ist und ein entsprechendes Reitgeschirr besitzt, dass es aber nur im Orklager zu kaufen gibt. Jungdrachen lassen sich nur von hochtalentierten Zähmern reiten, das entsprechende Geschirr verkauft der Drachenreiter im Zoo von Moonglow. Als Packtiere gibt es Lamas und Pferde zu kaufen, Packpferde lassen sich mit Hilfe eines Reitsattels zu Reitpferden machen, Reittiere mit einem Packsattel zu Packtieren. Diese Sättel stehen teils in Ställen herum, man kann sie aber auch im Dekoshop kaufen. Dies gilt ebenso für Lamas.

Totensystem: Auf Vespertales hat jeder Charakter 7 Seelen. Stirbt er oder sie, so geht eine Seele verloren. Hat ein Charakter alle Seelen verloren, so muss er als Geist in die Halle der Toten, bis er wieder eine besitzt. Alle 6 Stunden regeneriert sich eine Seele, auch wenn der Charakter nicht im Spiel ist (also ausgeloggt). Dann aber jedoch maximal eine bis zum nächsten Login. Stirbt man und wird daraufhin von einem Spielercharakter der Klasse Heiler mit Bandagen wiederbelebt, so verliert man keine Seele.

Heiler: Seid ihr gestorben, so müsst ihr einen Heiler-NPC aufsuchen um euch wieder beleben zu lassen. Diese laufen verstreut durch die Wildnis und sind insbesondere an gefährlichen Orten zu finden. Auch in den Städten gibt es Heilerpraxen. Um sich wieder beleben zu lassen, muss man sich als Geist erst manifestieren (=in den Warmode gehen, TAB drücken) und dann "heal" oder " heilt mich" zum Heiler sagen. Als Tipp sei hier erwähnt, dass man sich immer zu nächst über die Position des nächstgelegenen Heilers schlau machen sollte, bevor man etwas Gefährliches unternimmt. Es gibt gute und chaotische Heiler und Heilerinnen. Die chaotischen sind daran zu erkennen, dass sie einen grauen Namen haben. Chaotische Heiler heilen nur Charaktere mit negativem Karma. Gute Heiler heilen nur Charaktere mit positivem Karma. Desweiteren gibt es hier und da Ankhs (z.b. im Dungeon Covetous). Ein Doppelklick auf ein Ankh hat auch eine Wiederbelebung zufolge.

Skills: Skills, also die verschiedenen Fähigkeiten eures Charakters, steigen natürlich auch auf VT durch ihre Benutzung. Allerdings kann man einen Skill bis etwa 20% auch von NPCs lernen. Sprecht einen NPC mit [Name] Teach an, und er wird euch sagen was er euch beibringen kann. Sagt [Name] teach [Skill] und er wird euch seinen Preis nennen. Zieht daraufhin das Gold auf den NPC und ihr erlernt den Skill soweit der NPC ihn euch beibringen kann. Gebt ihr ihm weniger Gold, bringt er euch auch weniger bei. 0,1% in einem Skill kosten 1 Goldstück. Irgendwann im Spiel werdet ihr die Meldung erhalten, dass euer Charakter hungrig ist. Etwas essen schafft da natürlich Abhilfe, es sei nur erwähnt dass auch der Skillgain von eurem Hunger abhängt. Leerer Bauch lernt schlecht und vollgestopft wird man leicht träge.

Alchimie: Um einen Trank zu brauen, müsst ihr ein Alchemielabor benutzen. Ein Alchemielabor befindet sich in nahezu allen Alchimiegeschäften in den Städten. Doppelklickt nun auf den Tisch des Labors. Wenn ihr dabei "Mortar and Pestle" in der Tasche habt, öffnet sich nun das Alchimielabor. Es gibt viele verschiedene und Tränke zu brauen.

~~~

Ein kleiner Leitfaden für den Beruf des Schmiedes/Miners von PO Alfwin Bellentor

Minen, oder: Wo das Eisen herkommt? Zuerst einmal: Was brauche ich? Um ein richtiger Bergarbeiter zu werden, braucht man nun mal Werkzeug. Es gibt zwei verschiedene Arten, eine Schaufel oder eine Spitzhacke. Die beiden unterscheiden sich während des Arbeitens nicht. Auch wenn man zu Beginn die Fertigkeit Bergbau auswählt und man eine Schaufel gratis bekommt, empfiehlt es sich doch, immer wieder einige Schaufeln oder Spitzhacken mitzunehmen, da sie gerade in unteren Skill-Regionen immer wieder mal kaputtgehen. Aber was ist ein Bergarbeiter ohne Fertigkeit? Nichts. Also muss natürlich die Fertigkeit her, in diesem Fall Bergbau. Wählt man diese direkt zu Spielbeginn aus, so bekommt man Schürze und Schaufel gratis dazu. Wo kann ich denn was Abbauen? Um nun in Aktion zu treten, braucht man natürlich noch einen Berg oder eine Mine. Berge finden sich auf der Karte recht oft, und an ihren Hängen kann man wunderbar arbeiten. Als Belohnung gibt es da jedoch nur Eisen und Sand, was auf die Dauer keine gute Mischung ist. Was also dann? - Genau, in eine Mine gehen. In den Bergen, vor allem in der Nähe der Zwerge, gibt es immer wieder Höhlen. Auf dem Boden dieser Höhlen gibt es einen grau - beigen Belag, auf dem auch das Abbauen von Erzen möglich ist. In jeder Mine gibt es andere Arten von Erzen zu finden, wo genau jedoch welches Erz zu finden ist, müsst ihr selbst herausfinden. Und was mache ich mit den Erzen? Jetzt kommt der zweite Teil des Minerlebens. Hat man einmal genug Erz einer Art beisammen, so kann man es natürlich einfach an andere Spieler*innen verkaufen, oder einschmelzen. Zum Schmelzen benötigt man einen Hochofen, und natürlich einen genug hohe Kenntnis der Verarbeitung von Erzen. Einfach zu Schmelzen ist das Eisenerz. Wenn ihr zu einem Hochofen kommt, doppelklickt auf die Hochofenkontrolle und dann auf das Erz, dass ihr Schmelzen wollt. Im Verlauf des Spiels gibt es zudem noch Legierungen, die noch etwas schwieriger herzustellen sind. Für eine solche Legierung braucht man das Rezept und die darin aufgelisteten Rohstoffe. Die Rohstoffe müssen in Barrenform vorliegen, und können zu je 10 Stück verarbeitet werden. So erhaltet ihr aus 10 Barren Kupfer und 10 Barren Zinn 10 Barren Bronze.

Findbare Erze und Legierungen: Legierungen sind findbar durch Angeln, Schatzkarten, in verschlossenen Truhen von Schmieden, oder bei Schmiede-NPCs kaufbar. Folgende Erze gibt es:

  • Eisen
  • Chrom
  • Nickel
  • Titan
  • Kupfer
  • Zinn
  • Zink
  • Silber
  • Gold
  • Adamantium
  • Blackrock
  • Bloodrock
  • Granat
  • Mithril
  • Sluvium
Rüstungen gibt es aus folgenden Metallen. Hinweis: Nicht aus allen Metallen lassen sich alle Rüstungsarten herstellen. Manche Metalle sind für manche Rüstungen einfach nicht geeignet.

Für Blackrock gibt es nur eine einzige Mine, welche im alten Bergwerk Covetous liegt. Erze kann man außerdem bei verschiedenen Erzelementaren finden. Außer Erzminen gibt es noch Steinbrüche, in denen Gesteinsarten für Steinmetze gefunden werden können. Auf eine Liste der Legierungen verzichte ich hier, um Schmiede noch neues entdecken zu lassen. Legierungen lassen sich herstellen, indem man nach dem Doppelklick auf die Hochofenkontrolle auf das entsprechende Rezept zielt.